Wieviel Frust kann man haben … ?

Gestern morgen würde mir wieder bewusst, das es in der Branche Zeitarbeit noch viel zu tun gibt. Was ist passiert? Wir haben in der Fußgängerzone zwei Werbeaufsteller/Kundenstopper vor unserer Niederlassung stehen, damit Passanten auf uns aufmerksam werden. Normal stellen wir diese Aufsteller zum Feierabend ins Büro. Jedoch haben wir gestern im täglichen Arbeitsstress dies vergessen. Das hat wohl einen oder mehrere Frustrierte/n motiviert diese Aufsteller zu zerstören. Leider nicht das erste mal. Meine Tür steht für alle offen und wenn jemand ein Problem mit mir, meiner Firma oder der Branche Zeitarbeit hat, kann er mich gerne jederzeit ansprechen. Was genau bewegt/bewegte diese Vandalen? Jetzt fragt ihr euch bestimmt – Gab es Stress mit einem Mitarbeiter oder Bewerbern? Das kann ich klar verneinen. Diese Aktion sagt einfach ganz viel über den oder diejenigen Akteure. Vielleicht ist es Frust über der eigenen Situation. Hilflosigkeit, schlechte Erfahrungen oder ein Ereignis das mit dem Aufsteller garnicht zu tun hat. Es war vielleicht einfach nur ein Affekthandlung um sich Luft zu verschaffen. Lieber dann dieser tote Gegenstand als mögliche körperliche Gewalt gegen andere. Wie geht es mir damit? Ich fühle mich eher bestätigt darin, weiter Werbung für die Zeitarbeit zu machen. Dafür zu sorgen, das die Meinung der Öffentlichkeit über diese Branche sich verändert und verbessert. Vielleicht hatte es ja wirklich nichts mit mir/uns zu tun. Wie siehst Du das? Hast Du auch schon solche Erfahrungen gemacht? Wurde Dein Aufsteller auch schon mal verwüstet? Freue mich von Dir zu lesen und wünsche Dir ein tolles Wochenende. Lg

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.